„Worauf bauen wir?“-Weltgebetstag aus Vanuatu am 5. März 2021

Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst ermutigen.

„Worauf bauen wir?“, ist das Mottodes diesjährigen Welgebetstages, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7,24-27 steht. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen. Dabei gilt es Hören und Handeln in Einklang zu bringen:

„Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament –wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen aus Vanuatu. Ein Ansatz, der in Vanuatu in Bezug auf den Klimawandel bereits verfolgt wird. Denn die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen, wie kein anderes Land, und das, obwohl es keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Die steigenden Wassertemperaturen gefährden Fische und Korallen. Durch deren Absterben treffen die Wellen mit voller Wucht auf die Inseln und tragen sie Stück für Stück ab. Steigende Temperaturen und veränderte Regenmuster lassen Früchte nicht mehr so wachsen wie früher. Zudem steigt nicht nur der Meeresspiegel, sondern auch die tropischen Wirbelstürme werden stärker. So zerstörte z.B. 2015 der Zyklon Pam einen Großteil der Inseln, 24 Menschen verloren dabei ihr Leben. Um den Klimaveränderungen entgegenzuwirken, gilt seit zwei Jahren in Vanuatu ein rigoroses Plastikverbot. Die Nutzung von Einwegplastiktüten, Trinkhalmen und Styropor ist seitdem verboten.

Spannende Fragen und viele Ansätze finden sich in der Gottesdienstordnung, wunderbare Lieder und tolle Rezeptvorschläge–aber in diesem Jahr ist leider keingemeinsamer Gottesdienst möglich. Dafür wird auf der Homepage des WGT ein digitaler Gottesdienstgezeigt: www.weltgebetstag.de. Dortbesteht auch die Möglichkeit, über den Spendenbutton einen Beitrag für die Kollekte zu geben. Ebenso überträgt BibelTV einen Gottesdienst.

  • In Bennigsen gibt es eine mit allem Nötigen gepackte Tüte, damit jede/r zuhause (mit vielen anderen auf der Welt) den Weltgebetstag mitfeiern kann. Hierfür bitte direkt im ev. Pfarrbüromelden perTelefon unter05045-8225 oder Mail.
  • Spenden/Kollekte:

Weltgebetstag der Frauen e.V., Evangelische Bank EG, Kassel
IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40
BIC/SWIFT: GENODEF1EK1

Jetzt Spenden

 

 

Jetzt Spende einfach QR-Code einlesen