Roratemessen im Advent

zu Ehren der Gottesmutter Maria
Freitags im Advent um 18 Uhr in der Pfarrkirche Christ-König Springe,
am 15.12.2018 um 17:30 Uhr in St. Maria von der Immerwährenden Hilfe Bennigsen
und am 19.12.2018 um 18 Uhr in der Allerheiligen-Kirche Eldagsen

In diesem Jahr soll es im Advent (wieder) Roratemessen geben. Sie werden im Schein von vielen Kerzen gefeiert, die den Kirchenraum erleuchten und eine warme und meditative Atmosphäre verbreiten.
Den Namen dieser besonderen adventlichen Gottesdienste rührt von dem Ruf aus dem alttestamentlichen Prophetenbuch Jesaja her: „Rorate coeli desuper, et nubes pluant iustum“ – Tauet, Himmel, den Gerechten, Wolken, regnet ihn herab!
Von ihrem Ursprung her ist die Roratemesse eine Hl. Messe zu Ehren der Gottesmutter Maria und wurde nur in den frühen Morgenstunden an den Samstagen der Adventszeit gefeiert. Durch die liturgische Erneuerung nach dem 2. Vatikanischen Konzil wurde der Akzent stärker auf die adventliche Erwartung gelegt. Die Mitfeier der Roratemesse ist allerdings nicht nur eine Vorbereitung auf das anstehende Weihnachtsfest, sondern geschieht auch in der Erwartung der Wiederkunft Christi - so wie es im Glaubensbekenntnis heißt: "Ich glaube an Jesus Christus…, er sitzt zur Rechten Gottes; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten."
Heutzutage können Roratemessen auch am Abend stattfinden. Neben den adventlichen Liedern tragen die Kerzen zur besonderen Stimmung dieser Gottesdienste bei. Sie deuten auf Christus hin, dessen Licht in die Herzen der Gläubigen hineinleuchten und die Finsternis der Welt erhellen will.
Herzlich laden wir zu den Roratemessen ein: an allen Freitagen im Advent um 18 Uhr in der Pfarrkirche Christ-König in Springe und am Mittwoch, 19.12. um 18.00 Uhr in der Allerheiligen-Kirche in Eldagsen.
Ihr Pfarrer Lim